WORK

Im Klangwaerts Studio können Recordings jeglicher Art realisiert werden. Der Seperate Aufnahmeraum bietet auch für zB. ein großes Schlagzeug Setup genügend Platz und ist durch Raumakustische Optimierung so eingerichtet, dass in der Nachbearbeitung die meiste Flexibilität vorhanden ist. Das Herzstück im Mikrofonschrank ist zur Zeit das innovative Townsend Labs „Sphere“ Mikrofon, mit dem berühmte Mikrofon Klassiker  emuliert werden können. Hierzu kommen eine Reihe weiterer Mikrofone, wie das Sm7b, Sm57, Aston Origin, uvm. die zusätzlich im Mikrofon Schrank vorhanden sind und bei Multi-Mikrofon Aufnahmen gleichzeitg zum Einsatz kommen. Das vorhandene System von Universal Audio bietet hierbei bis zu 16 Kanäle die jeweils mit der breiten Palette der Echtzeit UAD-Plugins behandelt werden können. Dabei handelt es sich hauptsächlich um emulierte, klassische Signalprozessoren, die bei Bedarf latenzfrei vom System auf das Signal gerechnet werden können um den Analogen Charme für jede Aufnahme zu gewährleisten. Durch diese Ausstattung kann stilistisch quasi jede beliebige Richtung eingeschlagen und auf jeden Künstler individuell eingegangen werden.

Beim Mixing geht es um gute Kommunikation mit dem Künstler. Sessions können auch gern gemeinsam stattfinden und der/die Künstler können auf dieser Stufe mit dabei sein wenn ein Werk entsteht. Wenn das nicht machbar ist, können natürlich Demo-Versionen ausgetauscht werden und man berät sich per Telefon/Skype bis alles den Vorstellungen entspricht. Gerade beim mixing läuft alles hauptsächlich digital ab, mit einer riesigen Bandbreite verschiedener Plugins (FabFilter, SoundToys, Celemony, Native Instruments, Waves, UAD uvm.) und auch ein Paar Analogen Signalprozessoren, (Avalon, MindPrint) geht es darum alles in einen Kontext zu bringen und eine Balance zu schaffen. Die Aktiven 3-Wege Monitore von Focal bieten kombiniert mit einem passenden Subwoofer einen analytischen Einblick in jedes Audiomaterial und werden ergänzt durch ein Paar passive Nahfeld Monitore. Durch diese unterschiedlichen Einsichten auf das Ausgangsmaterial können gezielt Entscheidungen zum Mix getroffen und realisiert werden.

In der finalen Stufe im Prozesses hin zum fertigen Song, geht es darum ihn auf die Hörer in verschiedensten Hörsituationen vorzubereiten. Hierbei wird stets versucht das Projekt aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und in seiner Gesamtheit zu formen, egal ob der Mix von Externen Quellen oder aus dem Klangwaerts Studio stammt. Die Izotope Ozone Suite bietet hierbei mit den detailreichen analytischen Tools einen soliden Startpunkt und wird bei Bedarf durch weitere Effektprozessoren ergänzt. Beim Thema Lautheit ist ganz der Bedarf und auch der Geschmack des Künstlers gefragt.

Auf Wunsch kann die Idee in deinem Kopf hier in eine Produktion verwandelt werden, oder du möchtest dich überrschen lassen und den Kreativ-Part ebenfalls erledigen lassen. Kein Problem. Egal welche Musik Richtung, es gibt hier keine Grenze. Im Portfolio findest du eine kleine wachsend Auswahl an Eigenkompositionen aus dem Hause Klangwaerts, vorallem aus dem elektronischen Bereich. Es kann außerdem auf eine Reihe  von versierten Studiomusikern zurückgegriffen werden um deiner Produktion eine persönlichere Note zu geben.

Auch der visuelle Aspekt wird bei Klangwaerts vollstens vertreten. Ob du und deine Band noch ein Musikvideo benötigt oder zB. ein Produkt/Image-Video für eine Firma oder Veranstaltung gefragt ist. Mit inzwischen 2 Leistungsstarken 4k fähigen Kameras (Lumix Gh5, Sony Alpha) und zusätzlicher Ausrüstung (Richtmikrofone, Lichtpanels, Gimbals, etc.) Kann dein Konzept hier zu einem Ausdrucks-starken Bewegtbild werden. Auch wenn die zündende Idee fehlt, kann gemeinsam ein Konzept erarbeitet und umgesetzt werden. Auch hier gibt es schon so Manches im Portfolio zu sehen. 

Du brauchst ein neues Logo für deine Social Media Seite, möchtest deinem Video noch ein Paar Special FX oder Animationen hinzufügen oder brauchst noch einen catchy Jingle für das neue Intro deiner Videoreihe? Kein Thema, Hier wird mit den Programmen der Adobe Cloud etwas passendes speziell für dich und dein Projekt entworfen. Schick doch einfach mal eine Anfrage mit deiner Idee vorbei und du bekommst ein persönliches Angebot zugeschickt.

Für den Fall, dass noch schöne Bandfotos oder zB. ein Cover Bild für das neue Album benötigt wird, ist Haus Fotografin Henrike Funhoff hier die Frau der Wahl. Mit ihrer abgeschlossenen Ausbildung als junge Berufs-Fotografin und ihrem wachsenden Referenz-Portfolio, vor Allem im Live Musik Bereich, ist die auch selbst musizierende junge Frau hier Ansprechpartnerin im Foto Bereich und kann bei Bedarf gern vermittelt werden. Ihr findet eine kleine Auswahl ihrer Werke im Portfolio unter Photo.

REVIEWS

Neben der Tatsache, dass Ben ein sehr angenehmer Mensch ist, punktet er mit „Know How“ und musikalität! Die Atmo ist sehr entspannt und ich kann jedem nur empfehlen bei ihm aufzunehmen oder kreativ sein zu können!
Faiz Mangat
Vocalist & Drummer
Es war mir ein Fest mit dir zusammen Mucke zu machen. Geiles Studio, aber was noch geiler ist, starker Producer! ✊🏻 strake Aufnahmen die bei unseren Sessions entstanden sind! Jeder Zeit wieder Bro ♥️
Ken Miyao
Vocalist
Mit Ben zu arbeiten ist super. Die Atmosphäre ist entspannt und man fühlt sich willkommen. Ben ist sowohl persönlich als auch technisch in der Lage sogar ungenau formulierte Wünsche großartig umzusetzen und bringt sich auf Wunsch kreativ ein. Er weiß genau, was er tut und hat meine Musik auf ein neues Level gehoben. Vielen Dank!
Coslo (Markus Koslowski)
Rapper & Bass bei ELIA
Ich war schon häufig bei Ben und habe mitbekommen wie sich die Wohnung über die Jahre in ein echt schickes Studio verwandelt hat. Aber kein Studio ohne einen guten Tonmann! Ben ist super sympatisch und unkompliziert. Und zudem weiß er einfach was er tut. Da macht die Zusammenarbeit einfach Spaß! Pure Empfehlung!
Lukas Kümpel
Vox/Keys bei ELIA
Hochqualitatives Studio, super Sound und mit ganz viel Herz bei der Sache. Nur zu empfehlen!!
Florian Weber
Drummer

REVIEWS